Sitemap  |  Feedback  |  RSS  |  Kontakt  |  Links

Markt-Daten.de    web

Euro-Indikatoren: Arbeitslosigkeit (1)

In loser Folge werden einige Euro Indikatoren ins Bild gesetzt. Verglichen wird die Entwicklung in der Eurozone, Deutschland, Spanien, Frankreich, Italien und Großbritannien.

Zuletzt notierte die Arbeitslosenrate im Euroraum auf Allzeithoch bei 11,8%; dabei notiert die Arbeitslosenquote in Spanien mit 26,6% ebenfalls auf Allzeithoch. In Frankreich und Italien nähert sich die Quote dem Höchststand.
Der nachfolgende Chart zeigt die Arbeitslosenquote seit 1990:

Eurozone: Arbeitslosenquote

Dramatisch hat sich insbesondere die Jugendarbeitslosigkeit entwickelt; 24,4% der erwerbstätigen Menschen unter 25 Jahre hat in Europa keine Arbeit. Unter spanischen Jugendlichen wird auch hier der höchste Stand mit 56,5% markiert. Aber auch die italienische und französische Quote liegt mit 37,1% respektive 27,0% über dem europäischen Mittel. Insgesamt liegt die Jugendarbeitslosigkeit in Südeuropa auf einem erschreckend hohem Niveau und birgt reichlich Frustrationspotenzial.

Die tabellarische Übersicht der Jugendarbeitslosigkeit in der gesamten EU:

Jugendarbeitslosigkeit in der EU (Tabelle)

Für die Eurozone, Deutschland, Spanien, Frankreich, Italien und Großbritannien ergibt sich folgendes Bild:

Eurozone: Jugendarbeitslosigkeit

In Deutschland ist die Entwicklung der Arbeitslosenrate seit Mai 2005 rückläufig. Nach IAA-Definition betrug diese insgesamt zuletzt 5,4%, für Jugendliche 8,1%.