Sitemap  |  Feedback  |  RSS  |  Kontakt  |  Links

Markt-Daten.de    web

Flow of Funds Q3 2009 – öffentliche Kredite steigen, private Kredite fallen weiter

Die Gesamtverschuldung der USA notierte im dritten Quartal 2009 bei 52,6 Mrd. US-Dollar marginal niedriger als im zweiten Quartal. Im Vergleich zum Vorjahresquartal liegt diese 1,4% höher.

Der jüngste ‘Flow of Funds’ Bericht weist  lediglich für den Staat positiven Wachstumsraten aus, so stieg das Kreditvolumen in Washington um 5,2% zum Vorquartal und 29,9% zum Vorjahr. Die Bundesstaaten/Gemeinden nahmen 1,3% respektive 3,3% mehr Kredite auf, während auf privater Seite entschuldet wurde.

Der tabellarische Überblick:

Tabelle

In Relation zum nominalen Bruttoinlandsprodukt beläuft sich die US Verschuldung auf 370,1% im dritten Quartal 2009 nach zuvor 373,1%; damit werden für jeden Dollar Wachstum rund 3,7 US-Dollar Schulden gemacht.

Im Blick die US Verschuldung/BIP seit 1952:

US Verschuldung/BIP

Charts des ‘ Flow of Funds’ Berichtes erweitern die Wirtschaftsdaten-Charts:
Flow of Funds Accounts Chart-Galerie.

Näheres zur finanziellen Situation der privaten Haushalte folgt (einschl. einer erstaunlichen Revision).

1 Kommentar

1 Kredite - 31.01.2010 um 13:00

Kredite…

Weiss eigentlich jemand was darueber ob sich zum Thema Flow of Funds Q3 2009 – öffentliche Kredite steigen, private … in letzter Zeit irgendwas in den Gesetzen geaendert hat? Es gibt derat viele unterschiedliche Berichte zu Stichworten wie Kredite, …

du musst angemeldet sein, um zu schreiben.