Sitemap  |  Feedback  |  RSS  |  Kontakt  |  Links

Markt-Daten.de    web

Inflation rate (HICP) in der EU weiter schwach

Die öffentlichen Angaben zur EU Inflationsrate sinken in den Werten weiter. Von Inflation immer noch weit und breit nichts zu sehen. Was man sehen möchte oder munkelt bringt nichts, denn so falsch kann die Mehrheit der Bondkäufer aktuell nicht falsch liegen. Sonst würden die Preise fallen.

So lange die Anleihebesitzer und neuen Käufer mit den aktuellen Renditen “zu frieden” sind, brauchen wir grundsätzlich nicht über neue und höhere Inflationsraten diskutieren.

Der kausale Zusammenhang zwischen “höhere Rohstoffpreise deuten zukünftig höhere Inflationsraten an” ist mir immer noch nicht belegt wurden, aber wer an ein solches Szenarium glaubt/denkt sollte durch die geschilderten Anmerkungen zur aktuellen Inflationsrate auf keine höheren Rohstoffpreise hoffen. Eher das Gegenteil sollte eintreten und die Rohstoffpreise weiter in den Preisen reduzieren. Thomas Wegner

6 Kommentare

1 david - 01.04.2009 um 14:37

Ich habe keine große Zuversicht in die angebliche Fähigkeit des Marktes die Zukunft zu antiziperen. Die aktuelle Rezession wurde vom Aktienmarkt jedenfalls nicht wirklich gesehen, von den Rohstoffmärkten schon gleich gar nicht. Und die Tatsache, dass in den Anleihemärkten staatliche oder staatlich gestützte Akteure einen wesentlichen Einfluss ausüben, trübt meine Skepsis gegenüber der Prognosefähigkeit des Marktes keineswegs, denn staatliche Akteure sehen niedrige Zinsen tendentiell lieber als hohe. Übrigens glaube ich nicht, dass die Chinesen und die Japaner mit den Renditen auf ihre T-bills zufrieden sind. Es ist ihnen schlicht egal. Die haben ganz andere Ziele als Zinscoupons zu sammeln.

2 Helmut - 01.04.2009 um 15:07

Festverzinsliche Wertpapiere sind Kredite, zweifelsfrei haben wir hier eine Blase vorliegen, so wie zuvor am Aktien- und Rohstoffmarkt, wo aktuell eine Depression eingepreist ist.

3 anonym - 02.04.2009 um 14:03

@thomas
es gibt aber einen zusammenhang zwischen geldmengenwachstum und inflation. unter 15% streut dieser (rigiditäten, messung usw.) aber darüber ist dieser zusammenhang fast 1:1. und im moment deuten z.b. die fed daten eher auf über 15%!!!
P.S: Warum kaufen denn zentralbanken weltweit bonds: um die renditen zu drücken!

4 anonym - 02.04.2009 um 14:43

P.S: geldmengenwachstum von M1

5 Inflationsrate liegt bei NULL Prozent – Die guten Zeiten kehren zurück » Finanz aktuell - 10.06.2009 um 13:39

[...] Der für europäische Zwecke berechnete harmonisierte Verbraucherpreisindex (HVPI) für Deutschland hat sich im Mai 2009 [...]

6 cree flashlights - 03.04.2017 um 21:33

cree flashlights…

Get the greatest Cree led flashlight currently in stock and at great cost today!…

du musst angemeldet sein, um zu schreiben.