Sitemap  |  Feedback  |  RSS  |  Kontakt  |  Links

Markt-Daten.de    web

Die Fed in Aktion – Infusion für die Kapitalmärkte

Die amerikanische Notenbank hat bei ihrer gestrigen Tagung zunächst festgestellt, dass die US Volkswirtschaft weiter schrumpft, die eigenen Exporte eingebrochen sind, da sich einige Handelspartner ebenfalls in einer Rezession befänden.

Um die Erholung der Konjunktur voranzutreiben, wurde einstimmig beschlossen mit weiteren 750 Mrd. USD hypothekenbesicherte Anleihen aufzukaufen. Zusätzliche 300 Mrd. USD sollen dazu verwendet werden langfristige US Staatsanleihen zu erwerben.

Aus der Presseerklärung der Fed:

To provide greater support to mortgage lending and housing markets, the Committee decided today to increase the size of the Federal Reserve’s balance sheet further by purchasing up to an additional $750 billion of agency mortgage-backed securities, bringing its total purchases of these securities to up to $1.25 trillion this year, and to increase its purchases of agency debt this year by up to $100 billion to a total of up to $200 billion.  Moreover, to help improve conditions in private credit markets, the Committee decided to purchase up to $300 billion of longer-term Treasury securities over the next six months.

Presseerklärung

Diese Art der Kapitalspritzen im internationalen Vergleich (Fed, EZB, BoE); indiziert seit Anfang 2007:

In Korrelation zum Bruttoinlandsprodukt ergibt sich folgendes Bild:

Noch nicht enthalten sind die gestrigen Infusionen; so dürften die Fed-”Zuwendungen” ein Viertel  des Bruttoinlandsproduktes betragen.